Startseite - Fußball - Herren - Saisonauftakt in Düsseldorf und Werdohl

Saisonauftakt in Düsseldorf und Werdohl

Vergangenen Samstag bestritten sowohl die zweite Mannschaft in Düsseldorf als auch die erste Mannschaft in Werdohl den Saisonauftakt in die neue Saison 2013/2014. Während die 7er klar mit 9:1 (1:1) in Düsseldorf verloren, verschenkte die 1. Mannschaft 2 Punkte in Werdohl nach zweimaliger Zwei-Tore Führung. So war das 4:4 (2:4) Unentschieden auswärts im Sauerland nicht der erhoffte 3 Punke Sieg.

7er in Düsseldorf:
Der frühmorgenliche Anstoß um 10 Uhr war bis zur 35. Minute ein recht ausgeglichenes Spiel zwischen den Rivalen aus Köln und Düsseldorf.  Die Heimmannschaft ging nach 5 Minuten durch einen Fernschuss mit 1:0 in Führung, doch die Kölner spielten danach munter weiter und ließen sich nicht vom Rückstand beirren. In der 20 Minute glich Ekrem Tas mit  einem sehenswerten platzierten Schuss zum 1:1 Halbzeitstand aus. Nach der Halbzeit klingelte es binnen 10 Minuten und 6  Düsseldorfer Torschüssen genau 6 Mal im Kasten von Ersatztorwart Mario Boy. Das Spiel war somit schon gelaufen, weitere 3 Treffer vielen in den verbleibenden 30 Spielminuten.

image
1. Spieltag 2013 / 2014 in Werdohl
stehend: G. Wieczorek, P. Michels, S. Coulibaly, L. Köllen, A. Wieczorek, P. Bauer
kniend: B. Lauschke, S. Thomas, F. Boy, O. Schulze, M. Nemec, N. Berg, P. Otten

1. Mannschaft in Werdohl
Mit den Neuzugängen und Rückkehrern Nils Berg und Björn Lauschke wollten die Kölner die beiden Unentschieden der vergangenen Saison (auswärts 2:2 heim 3:3) vergessen machen. Mit zahlreichen sehenswerten Spielzügen und Kombinationen gelang es den Kölnern sich gut aus der offensiven Verteidigung der Werdohler zu befreien. Samory Coulibaly traf mit einem saftigen Schuss vom rechten Strafraumeck zur 0:1 Führung, Adam Wieczorek vollendete eine Flanke von Sascha Thomas per Kopf zum 0:2. Im weiteren Verlauf ließen die Kölner allerdings mit vielen Ballverlusten auch einige Konterchancen aus. So war es nur eine Frage der Zeit bis Werdohl zum 1:2 Anschlusstreffer kam. Werdohl nutzte eine Kölner Unachtsamkeit in der Abwehr aus. Der 2:2 Ausgleich war ein kapitaler Torwartfehler von Schulze, dem der haltbare Ball durch die Hände glitt. Noch in der ersten Halbzeit zog die Kölner Mannschaft das Tempo bwieder an, zwei Konter konnten von Pascal Otten zum 2:3 und 2:4 Halbzeitstand genutzt werden. Nach der Halbzeit bot die 1. Mannachaft leider ein komplett anderes Bild.  Werdohl war über viele Strecken spielbestimmend, die Kölner sammelten mit vielen Fouls und Schiedsrichterdiskussionen fleißig gelbe Karten. Lauschke foulte in Folge dessen, bereits gelb verwarnt, im Strafraum einen Werdohler Gegenspieler (der Ball wurde von Lauschke weggeschossen, der Spieler fiel dramaturgisch hin) und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Elfmeter wurde versenkt, es stand nur noch 3:4 für Köln. Köln tat insgesamtb zu wenig nach vorne. Ein Werdohler Freistoß durchbrach die Kölner Mauer, Torwart  Schulze konnte den Ball nicht festhalten und es stand 4:4.

Somit sind klar zwei Punkte verschenkt worden, die Mannschaft wird daraus ihre Lehren ziehen. Nächster Gegner ist am 21. September der GTSV Essen in Köln.

Schau auch hier vorbei

Die 1. Herrenmannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.